Der größte Vorteil der Siebkorbfilter ist, dass ihre zur Filterung von Feststoffen aus dem Kühlwasser verwendeten Körbe ganz unterschiedliche Ansprüche erfüllen können. Diese Bauart der Filter für Kühlwasser oder auch zur Verwendung als Filter für Flusswasser kann wahlweise mit Drahtgeweben oder Lochblechen bestückt werden. Die Filterfeinheit wird abhängig vom geplanten Einsatzzweck festgelegt. Die Einsätze für Siebkorbfilter werden aus verschiedenen Materialien gefertigt, wobei jedoch hochwertiger Edelstahl das Material der ersten Wahl ist. Die Pluspunkte von Edelstahl in einem Siebkorbfilter bestehen in einer exzellenten Resistenz gegen mechanische Beanspruchungen sowie einer enormen Widerstandskraft beim Kontakt mit chemischen Stoffen.

Produktfinder
Industrien:

Filterarten:

Filtermedien:

Durchflussmengen:

Filterfeinheiten:



Siebkorbfilter sind vielseitig verwendbar

Einspeisesysteme sind die klassischen Stellen, an denen mit einem Siebkorbfilter gearbeitet wird. Das kann beispielsweise zur Verwendung als Kühlwasserfilter in Kraftwerken und Walzwerken oder die Kühlsysteme der Lebensmittelindustrie, der chemischen Industrie oder der Papierindustrie sein. Inzwischen sind die Siebkorbfilter auch ein gern verwendetes technisches Hilfsmittel bei der Klimatisierung von Gebäuden. Hinzu kommt die Verwertung von Regenwasser, das sich ohne Filterung lediglich für die Toilettenspülung eignen würde. Hier sorgen moderne Siebkorbfilter dafür, dass die im gesammelten Regenwasser enthaltenen Kleinstlebewesen und Staubkörnchen entfernt werden.